Ein Wochenende in Binz

Ich am MeerAuch für zwei Tage lohnt es sich von Berlin aus nach Rügen zu fahren. Wir lieben Rügen. Schon seit Jahren. Und außerhalb der Hauptsaison ist es auch in Binz wunderschön. (In der Saison ist es mir einfach zu voll.)

Darum haben wir in den Herbstferien für zwei Nächte ein Zimmer im Hotel Nymphe gebucht. Darauf gestoßen bin ich über die iPhone-App von Hotelauskunft.de. Diese zeigt mir Hotels in der von mir gewählten Region und dem von mir gewählten Zeitraum an. Dabei aggregiert Hotelauskunft.de die Daten von diversen Anbietern wie zum Beispiel HRS, Hotel.de, Booking.com und etlichen anderen. Dadurch kann man wunderbar breit Angebot und Preise vergleichen.

Ich hab für die Hotelsuche die iPhone-App von Hotelauskunft.de zum ersten, aber garantiert nicht zum letzten Mal genutzt. Das ging super. Und sogar buchen konnte ich direkt aus der App heraus. Ein paar Schwachstellen hat die App noch (keine Aufbettung möglich einzugeben, kein „merken“ von Hotels um besser vergleichen zu können zum Beispiel). Aber insgesamt war sie von der Bedienbarkeit her super und von der Ergebnissen verdammt gut. Auch Flüge lassen sich übrigens darüber suchen und buchen.

Zurück zum Hotel Nymphe. Auf Holidaycheck kommt das Hotel nicht unbedingt extrem gut weg. Wär ich allein nach dem Bild gegangen, was dort gezeichnet wird, hätte ich vermutlich das Hotel links liegen lassen. Und einen Teil der Kritik kann ich verstehen. Denn 12 € (im letzten Jahr waren es noch 15 €) für einen Stellplatz in der Tiefgarage… das ist echt heftig.

Meerblick vom Balkon aus im Hotel Nymphe

Meerblick vom Balkon aus im Hotel Nymphe

Aber ansonsten muss ich sagen, dass unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen wurden! Die zwei Tage dort im Hotel Nymphe waren ein Traum. Natürlich lag das unter anderem auch am traumhaften Wetter mit meist strahlend blauem Himmel. Aber auch die direkte Nähe des Hotels zum Strand in Binz, das Frühstücken mit Blick auf die Strandpromenade und das Meer, eine reichhaltige Tee-Station am Frühstücksbuffet, der Meerblick vom Balkon aus – all das rundete diesen Kurzurlaub ganz wunderbar ab.

Ausschlag gebender Grund, warum ich das Hotel gebucht hatte, war das kostenlose Wlan in jedem Zimmer! So sollte es eigentlich überall sein. Ist es aber nur höchst selten. Außerdem bietet das Hotel Nymphe einen iMac zur freien Verfügung in jedem Zimmer. DAS nenne ich mal ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Für einen Internet-Vielnutzer wie mich ist das einfach genial.

Zimmer mit iMac und kostenlosem Wlan

Zimmer mit iMac und kostenlosem Wlan

Wie gesagt – das einwandfrei funktionierende Internet war für mich dann der letztendlich ausschlaggebende Grund, warum wir gerade dieses Hotel gewählt haben. Aber das hätte nichts genutzt, wenn alles andere nicht auch stimmen würde.

Das Appartment war herrlich groß. Sogar mit einem Küchenbereich. Damit hatten wir nicht gerechnet. Das Bad hell, mit Fenster in den Küchenbereich, wodurch angenehm Tageslicht ins Bad kommt. Dazu geräumig und mit großem Spiegel. Außerdem – endlich einmal in einem Hotel – kein (!) blauer Teppichboden. Ich kann diese Teppiche schon nicht mehr sehen. Das Hotel Nymphe hat stattdessen Laminat. Für Allergiker ein Traum. Und optisch sowas von angenehm für das Auge.

Küchenbereich im Appartment

Küchenbereich im Appartment

Auch die Gestaltung der Zimmer hat uns ausgesprochen gut gefallen. Modern und angenehm. Wir haben uns dort pudelwohl gefühlt. Also – insgesamt ein voller Erfolg! Zwei wunderschöne Tage in einem tollen Hotel. Danke. Ich glaub, wir kommen wieder.

Frühstücken direkt an der Strandpromenade

Frühstücken direkt an der Strandpromenade von Binz, inklusive Blick auf die Ostsee

Hier der Film zum Oktober-Wochenende. Viel Spaß.

Ein Gedanke zu „Ein Wochenende in Binz

  1. Du hast den Wellness Bereich mit einer Bio-Sauna, einer Dampf-Sauna und einer Finnsischen Sauna vergessen!
    Dazu viele Plätze zum chillen (drinnen wie draussen- liegend wie sitzend), eine kleine Teestation und div. Duschen zum abkühlen und Wärmebecken für die Füsse.
    Da ich beide Abende (fast komplett) alleine dort war, fand ich es sehr entspannend dort :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.